Samstag, 22. Juli 2006

Temporäre Videoüberwachung der Polizei

Neben der stationären Videoüberwachung setzt die Leipziger Polizei zu bestimmten Anlässen neben den von Demonstrationen und Versammlungen bekannten mobilen Dokumentationstrupps der Polizei auch temporäre installierte Videokameras ein. Im folgenden Dokumentieren wir einige dieser Kameras.

3.10.2006 Videoüberwachung zur Nazi-Demo in Leipzig


Unter folgendem Link werden stationäre und mobile Videoüberwachungskameras der Polizei sowie einige private Objektschutzkameras an der geplanten Route des Nazi-Aufmarschs (Freie Kameradschaften) am morgigen Dienstag, den 3.10.2006, dokumentiert.

http://de.indymedia.org/2006/10/158235.shtml

Juni/Juli 2006 Fan Fest zur WM 2006

Das Fan Fest zur Fußballweltmeisterschaft 2006 auf dem Augustusplatz wurde von zwei Polizeikameras überwacht.

vue-fanfest
Karte vom Augustusplatz

cam_uni06
Kamera 1 auf dem Hauptgebäude der Universität

cam_hotel06
Kamera 2 auf dem Radisson SAS Hotel Leipzig

hinweis_fanfest
Ausschilderung der Videoüberwachung


3.10.2004 Demonstration der rechtsextremen Freien Kameradschaften und Gegendemonstration

Am 2. Oktober 2004 dokumentierte die Antirepressionsgruppe auf Indymedia 4 temporäre Kameras die zusätzlich zu den stationären installiert wurden.


Kamera 1 fern (mdr-Hochhaus in der Innenstadt)


Kamera 1 näher (MDR-Hochhaus in der Innenstadt)


Kamera 2 (Ringcafé)


Kamera 2 (Ringcafé)


Kamera 3 (Bayrischer Platz)


Kamera 3 (Bayrischer Platz)


Kamera 4 (Karl-Liebknecht Ecke Kurt-Eisner-Straße)


Kamera 4 inklusive Richtfunk


Kamera 5 (Connewitzer Kreuz)
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Trackback URL:
http://leipzigerkamera.twoday.net/stories/2424960/modTrackback